FAQ

FRAGEN UND ANTWORTEN ZU DS CONSULTING PARTNER

Strukturen und Abläufe:

Diese beziehen sich zum einen auf den konkreten Berateralltag und betreffen u.a. Herangehensweise an Neukunden, wie komme ich zum Vertragsabschluss, wie bearbeite ich den Auftrag, wie und wann rechne ich ab, wie schließe ich ab, wie behalte ich den Überblick. Diese beziehen sich auch auf die Frage: wie komme ich zu Beraterlistungen, wie arbeiten ich mit anderen Beratern zusammen, wie teile ich Projekte. Abläufe und Strukturen aus den letzten 18 Jahren Beratungspraxis sind umfangreich vorhanden. Diese können und sollen nicht im Einzelnen im Vorfeld aufgezeigt werden und sind Hauptbestandteil des Lizenzsystems. Als Musterbeispiel schauen Sie sich die Partner-Homepage der DOREEN SCHLEGEL Unternehmensberatung an (www.schlegel-unternehmensberatung.de). Hier können Sie sich informieren über das Endziel als Beratungspartner.

 

Formulare:

Die zur Verfügung stehenden Formulare beziehen sich genau auf diese eben benannten einzelnen Punkte. Es sind praxiserprobte und unter ISO Qualitätsgesichtspunkten erstellte Formulare einerseits und öffentlich zugängliche, jedoch für Fördermittel und Nachweispflichten, Finanzierungen und Abrufe etc. notwendige Formulare. Bestimmte Formulare sind für den Eigenbetrieb notwendige, andere für den Kundeneinsatz.

 

Intranet:

Hier wird es einen eigenständigen Partnerbereich geben. Hier sind alle Formulare und Richtlinien, Handlungsempfehlungen und sonstigen Informationen enthalten. Jeder Partner erhält einen Lizenzzugang zum Intranet. Die monatlichen Kosten einer solchen Lizenz sind teil der monatlichen Verbundpauschale von 250 Euro. 

 

Beraterbörsen und Listungen:

Hier ist zwischen Beraterlistung (Genehmigung zur Durchführung bestimmter Beratungen) und Beraterbörsen zu unterscheiden.

Beraterlistungen sind abhängig von Ihren persönlichen Qualitätsmerkmalen und Nachweisen. Es gibt übergreifende und bundeslandspezifische Listungen bei verschiedenen Banken und Förderbehörden. Ziel ist, dass alle Partner gemeinsam alle erdenklichen Listungen und Zulassungen haben, um alle Beratungsanforderungen der Kunden zu erfüllen. Dies bedeutet nicht, dass jeder Partner alle Listungen haben muss oder sollte.

Beraterbörsen sind Suchportale für Berater. Diese sind in der Regel kostenfrei. Für einige Beraterbörsen ist eine vorherige Listung erforderlich. 

 

Homepage:

Jeder DS Consulting Partner kann eine eigene Partnerseite auf der DS Consulting Homepage nach allgemeinen Vorgaben erstellen lassen. Zudem kann sich jeder Partner auf einer übergreifenden Kurzübersicht aller Partner präsentieren.

 

Sonderkonditionen:

Wir sind stets auf der Suche nach Kooperationspartnern.

Derzeit können wir im Bereich QM-Zertifizierung, Versicherungen, IT, Process Communication und Kfz auf Partner verweisen, die günstige Konditionen unserer Kooperationspartner verweisen. Die Konditionen sind ausschließlich DS Consulting Partnern vorbehalten. Angebote finden sich im Intranet.

 

Projektvermittlung:

Hier gibt es verschiedene Varianten. Vermittlungsportale bieten kostenpflichtige Interessenten- oder Auftragsvermittlungen an. Ziel ist aber, dass DS Consulting Partner gemeinsam Aufträge bearbeiten oder diese an Partner abgeben, soweit sie diese nicht selbst umsetzen können oder aufgrund fehlender Listungen nicht selbst umsetzen dürfen. Achtung: kein Auftragsvermittlungsdienst! Es besteht keine Verpflichtung Aufträge anzunehmen oder zu erteilen.

 

Umsatzverteilung:

Hierzu gibt es keine allgemeingültige Regelung. Diese sollte von Fall zu Fall zwischen den betreffenden Partner vorab individuell festgelegt werden.

 

Schulungen und Coaching:

Einstiegscoaching: Ein Einstiegscoaching für neue DS Consulting Partner ist im Umfang von 5 Tagen vorgesehen. Eine Verpflichtung zur Teilnahme besteht nicht. Die Verkürzung der Dauer ist individuell möglich. Das Coaching findet in der Zentrale in Berlin statt. Sie nehmen hier ggf. auch an stattfindenden realen Kundenterminen teil. Die Schulung ist kostenfrei. Unterkunft und Verpflegung stellt jeder DS Consulting Partner selbst.

 

Praxiscoaching: Im weiteren Verlauf empfehlen wir ein Praxiscoaching im Rahmen der Ihrer ersten Kundenaufträge. Eine Verpflichtung hierzu besteht nicht. Sie werden hierbei von einem erfahrenen DS Consulting Partner begleitet. Separate Kosten hierfür fallen nicht an. Statt dessen wird der Auftragswert entsprechend mit dem Praxis Coach geteilt, um auch dessen Kosten und Leistung auszugleichen. Hier ist jeweils eine individuelle Regelung mit dem Praxiscoach notwendig, da auch Reisekosten u. ä. berücksichtigt werden müssen. Wir empfehlen ein Praxiscoaching für unerfahrene DS Consulting Partner zumindest für folgende erste Kundenaufträge bzw. Beratungsinhalte: Erstellung Businessplanung, Existenzgründungsberatung, Fördermittelberatung.

 

Module: Module sind ein kostenpflichtiges Angebot an DS Consulting Partner. Diese werden nur den Partnern angeboten. Die Inhalte der Module betreffen die grundlegenden Themen des Beratungsalltags mit fachlichen und praktischen Hintergründen und Empfehlungen. Aufgeteilt sind diese in alle klassischen Beratungsthemen und -fragen von der Existenzgründung über Businessplanung bis hin zum Projektmanagement, Fördermittelbeantragung, Finanzierung, Steuerliche Betrachtungen, Marketing und Vertrieb, Organisation und Abläufe, Verträge und Abrechnung etc., also alle Themen, die Sie und uns im Beratungsalltag beschäftigen. Es ist so angedacht, dass die Module stetig erweitert werden um Themen sich aus aktuellen Veränderungen ergeben. Hier können Sie als DS Consulting Partner auch selbst mitwirken. Da die Module ausschließlich Partnern zur Verfügung stehen, werden diese nicht außerhalb des Systems beworben. Eine Verpflichtung zur Teilnahme an Modulen besteht ausdrücklich nicht.

 

Weitere spezielle Schulungen externer Kooperationspartner sind geplant. Diese sind kostenpflichtig. Die konkreten Angebote mit genauen Konditionen sind im Intranet enthalten.

 
Ist Beratungserfahrung notwendig?
Beratungserfahrung ist von Vorteil aber nicht Voraussetzung. Sie erhalten insbesondere in der Startphase als DS Consulting Partner intensive Unterstützung und Begleitung durch erfahrene Beraterkollegen und Praxiscoaches zum Beispiel bei Kundenterminen, Kundenakquise und Mandatsbearbeitung. Unsere Praxismodule geben darüber hinaus aus praktischen Anleitungen für den Beratungsalltag. 
 
Muss ich bereits selbständig sein?
Nein. Im Rahmen der Aufnahme als DS Consulting Partner können Sie sich selbständig machen. Bei Bedarf unterstützen wir Sie dabei.
 
Wie ist das Vertragsverhältnis zu DS Consulting Partner?
Sie sind ein eigenständiger, selbständiger Unternehmer. Es besteht keine Angestelltenverhältnis und auch kein freies Mitarbeiterverhältnis. Der Partnervertrag regelt Rechte und Pflichten als Partner.
 
Darf ich neben meiner Partnerschaft noch andere Tätigkeiten ausüben?
Ja.
 
Muss ich alle Geschäfte als DS Consulting Partner machen?
Nein. DS Consulting Partner ist ein Gütesiegel und als Qualitätsmerkmal konzipiert. Die Nutzung des Logos oder Siegels ist freiwillig.
 
Welche Umsätze sind Grundlage für die Beitragsberechnung?
Anzugeben ist der Brutto-Jahresumsatz.
 
Gibt es einen Gebietsschutz?
Jeder DS Consulting Partner hat die freie Wahl über sein Einsatzgebiet und seine angebotenen Beratungsthemen. Es wird ausdrücklich ein partnerschaftlicher Umgang der Partner untereinander vorausgesetzt. Eine Reglementierung in Form eines Gebietsschutzes ist nicht vorgesehen. Dieser würde alle Partner in ihrer Ausübung beschränken.
 
Wie lange bin ich gebunden?
Der Partnervertrag hat eine Laufzeit von 24 Monaten.
 
Kann ich fristlos gekündigt werden?
Eine fristlose bzw. außerordentliche Kündigung ist möglich zum Beispiel bei Falschangabe von Daten im Aufnahmeantrag, Verstoß gegen unseren Kodex, Zahlungsverzug der Beiträge und Gebühren, Falschangabe des Jahresumsatzes im Rahmen der Beitragsbemessung oder sonstigen gewichtigen Gründen.
 
Bekomme ich bei einer fristlosen Kündigung die Aufnahmegebühr zurück?
Nein. Sie haben Einblick in alle Unterlagen, Formulare und Abläufe erhalten.
 
Welche Pflichten habe ich als DS Consulting Partner?
Wir erwarten die Einhaltung unseres Kodex´: Dieser besagt Loyalität, Engagement, Pragmatismus, Offenheit, Partnerschaftlichen Umgang, Integration.
Wir suchen Partner die Spaß an dem Job und Lust auf das System haben. Wir suchen Partner, die Lösungen finden und nicht Probleme suchen. Wir suchen Partner die anerkennen und teilen können aber auch profitieren wollen. Wir suchen kurz und knapp geeignete Partner für unsere Beraterfamilie. Wenn Sie sich hier wiedererkennen, dann sich Sie bei uns richtig.
 
Kann ein Partnerantrag auch abgelehnt werden?
Ja. Wenn wir nach Prüfung des Antrages zu dem Ergebnis kommen, dass die persönlichen Anforderungen nicht in unser System passen. Unsere Aufmerksamkeit wollen wir nämlich unseren Mandanten widmen und nicht internen Diskussionen.
 
Wie kann ich an einem Modul mitwirken?
Wenn Sie Experte mit praktischer Erfahrung in einem speziellen Bereich sind, dann können Sie Ihr Wissen anderen DS Consulting Partnern zur Verfügung stellen. Da die Module den Partnern kostenpflichtig angeboten werden, werden Sie an dem Erlös entsprechend beteiligt. Die Höhe richtet sich nach Art und Umfang der Arbeitsaufteilung.
 
Welche Verträge muss ich unterzeichnen?
Verschwiegenheitserklärung und Geheimhaltungsvereinbarung. Anerkennung der internen Richtlinien. Aufnahmeantrag
 
Kann ich einen Partner werben und bekomme ich eine Vergütung?
Die DS Consulting Partner Familie ist nicht auf Masse ausgerichtet sondern auf Klasse. Sollten Sie aber einen geeigneten Partner empfehlen können, und dieser wird aufgrund Ihrer Empfehlung als DS Consulting Partner aufgenommen, so unterstützen wir Ihren Erfolg gerne mit 10% der Aufnahmegebühr.
 

Sie haben weitere Fragen?

 

Sprechen Sie uns an:

Ihre Fragen beantworten wir gern.

Telefon: 030/ 224 350 23

E-Mail:  info@ds-management.de

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Copyright by DS Consulting GmbH 2017